22. Int. Gernkogel-Berglauf 2020 in St. Johann/Pg.

mit Österreichischer Meisterschaft und Salzburger Landesmeisterschaft im Berglauf.

Der 22. Int. Gernkogel Berglauf sollte etwas Besonderes werden dachte sich der Veranstalter Aufi Owi Sport Wielandner. Österreichische Meisterschaften und Landesmeisterschaften mit Start in Alpendorf und Ziel am Gernkogel standen am Plan. Dann kam ein halber Meter Neuschnee und machten die Wochenlange Vorbereitung zu Nichte. Innerhalb 24 Std. und perfekter Zusammenarbeit des gesamten Organisationsteams musste ein komplett neues Rennen auf die Beine gestellt werden. „Wir wollten den 200 Athleten ein tolles Rennen bieten und haben alles möglich gemacht“, so Veranstalter Franz Wielandner mit Team. Neuer Start im Untermarkt und Ziel auf der Kreistenalm.

Mit hochkarätigen Teilnehmern wurde es sehr spannend im Starterfeld. Letztendlich setzten sich aber die zwei Favoriten durch: 5-maliger Berglauf-Staatsmeister Manuel Innerhofer vom LC-Oberpinzgau und 6-fache Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr vom SVS Leichtathletik gewannen beide die Gesamtwertung und den Österreichischen Meistertitel.

Salzburger Landesmeister bei den Herren wurde ebenfalls Innerhofer Manuel, bei den Damen gewann Schwarzenbacher Michaela vom LC Aufi & Owi Sport Wielandner die Wertung. Belohnt wurden die Läufer und deren Betreuer auch mit strahlendem Sonnenschein und herrlichen Bergpanorama auf der Kreistenalm.

 

Die Erfolge unserer AUFI&OWI-Läufer lassen sich auch sehen.

Auf der langen Strecke, 7,2 km und 740 HD, bei der Landesmeisterschaft der Damen gab es einen AUFI & OWI Doppelsieg,

Schwarzenbacher Michaela wurde Salzburger Landesmeisterin vor Schwarz Tanja, GRATULIERE!!

Selle Philipp war mit 50,11 (Klassenrang 29) der schnellste vom AUFI&OWI-Laufteam, vor Gumpold Erich mit 53,30 (Klassenrang 8).

Schwarzenbacher Michaela war die schnellste Dame vom AUFI&OWI-Laufteam mit 55,15

(Klassenrang 3) und auch bei ÖM 3. in Ihrer Klasse, vor Schwarz Tanja in 55,25 (Klassenrang 4) vor Lainer Tina in 1,03 (Klassenrang 7).

Auf der kurzen Strecke mit 5,3 km und 480 HD war Ganitzer Florian der schnellste mit 37,48

(Klassenrang 2) vor Scharler Hannes in 41,10 (Klassenrang 4) und Krutter Erich in 45,33 (Klassenrang 7).

Bei den Damen wurde Barbara Wielandner mit 49,54 in Ihrer Klasse 3. und auch bei der Österreichischen Meisterschaft 3. In Ihrer Klasse. Norcen Sonja wurde mit 1,03 in Ihrer Klasse 4.

 

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal allen unseren freiwilligen Helfern vom AUFI & OWI Team und der Bergrettung St. Johann einen ganz, ganz herzlichen Dank ausdrücken für den großartigen Einsatz, der in den letzten Tagen geleistet wurde. Es waren insgesamt ca. 30 Helfer beim Gernkogel-Berglauf beteiligt, wobei ich vier Herren, die die Hauptverantwortlichen waren, besonders hervorheben möchte, das sind Grießenböck Robert, Wielandner Thomas, Stankovic Peter und meine Wenigkeit. Ich glaube sagen zu können, diese Veranstaltung hat unserem MTB- und Laufclub AUFI & OWI-Sport Wielandner die Krone aufgesetzt.

DANKE, Wielandner Franz, Rennleiter

Impressum Aufi & Owi MTB- & Laufclub St. Johann/Pg.

Für die Inhalte verantwortlich:

Postanschrift:

Aufi & Owi Mountainbike und Laufclub St. Johann im Pongau
c/o Robert Grießenböck, Obmann 
Stöcklhubstraße 36
5600 St. Johann/Pg.
E-Mail: office@aufiowi.at
ZVR-Nummer: 131947596

Für die Bilder und Texte verantwortlich: Aufi & Owi Mountainbike und Laufclub St. Johann im Pongau

Konzeption und Umsetzung Website: 
AGENTUR Schlaminger
Viehhauserstraße 8b
5071 Wals
www.agentur-schlaminger.at

---------------------------------------------------

Datenschutzgrundverordnung:

Vereinsstatuten downloaden:

Aufi & Owi Mountainbike- und Laufclub St. Johann/Pg.| © 2020 AGENTUR Schlaminger | www.agentur-schlaminger.at

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.